Bürostuhlrennen Reglement

Kategorien

- Standard Klasse mit Original Bürostühlen:

 Bürostuhl möglichst selber mitbringen, es steht nur eine begrenzte Anzahl Bürostühle zur Verfügung! 

- Kamikaze Klasse:

  umgebaute Bürostühle

Reglement

Ausgangslage

Der Veranstalter vom Bürostuhlrennen ist der Verein BSXrace.

Rennleitung

Die Rennleitung besteht aus der Vereinsleitung. Sie sind das einzige Entscheidungsgremium. Gegen ihre Entscheide kann kein Rekurs eingelegt werden.

Haftung

Jeder Teilnehmer nimmt auf eigene Gefahr am Bürostuhlrennen teil. Eine persönliche Unfall- und Haftpflichtversicherung ist Vorschrift! Jegliche Haftung gegenüber Schäden an Teilnehmer und Dritten wird abgelehnt.

Ziel des Rennens

Zum Sieger werden pro Kategorie jene Teilnehmer erklärt, welche als erste das Ziel erreicht haben.

Startberechtigung: Es werden alle Personen über 16 Jahren am Rennen zugelassen. Es dürfen auch Vereinsmitglieder vom Verein BSXrace starten.

Jugendliche unter 16 Jahren

- dürfen nur mit Bewilligung der Eltern oder des gesetzlichen Vertreters teilnehmen.

- dürfen nur in der Kamikaze-Klasse in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen.

Anmeldeschluss

Onlineanmeldungen sind gratis; Anmeldungen am Renntag werden bis 30 Minuten vor dem Start zugelassen.

Einschreiben am Renntag

Jeder Teilnehmer, auch wenn er sich bereits online angemeldet hat, muss sich am Renntag bis 15.30 im Rennbüro hinter der Startrampe einschreiben.

Standard-Klasse

In dieser Kategorie dürfen nur Personen die mit original- und unveränderten Bürostühlen starten. Abgeänderte oder präparierte Bürostühle müssen in der Kamikaze-Klasse starten.

Die Rennteilnehmer müssen während der ganzen Fahrt auf Ihren Stühlen sitzen oder liegen. Sitzend können die Stühle mit den Füssen beschleunigt werden. Aufstehen und anstossen ist am Start und während der Fahrt nicht gestattet, und hat die sofortige Disqualifikation zur Folge. Sonst gelten die Allgemeinen Regeln.

Kamikaze-Klasse

In dieser Kategorie sind nur Personen mit umgebauten oder abgeänderten Bürostühlen zugelassen. Das Gefährt muss ein Bürostuhl sein und als solcher erkennt werden. Seifenkisten werden nicht zugelassen! Aufgrund der Erfahrungen aus der Vergangenheit und der Sicherheit der Teilnehmer und Teilnehmerinnen, dürfen die Bürostühle eine maximale Radgrösse von 10 cm Durchmesser aufweisen. Jeglicher Gebrauch von Fremdantrieb, wie Raketen, Motor und Anschieben ist nicht gestattet. Die Rennteilnehmer müssen während der ganzen Fahrt auf Ihren Stühlen sitzen oder liegen. Sitzend können die Stühle mit den Füssen beschleunigt werden. Aufstehen und anstossen ist am Start und während der Fahrt nicht gestattet, und hat die sofortige Disqualifikation zur Folge. Sonst gelten die Allgemeinen Regeln.

Allgemeine Regeln

Es werden nur Personen zum Rennen zugelassen, die am Start das Anmeldeformular ausgefüllt und das Beiblatt „Haftung/Versicherungsschutz“ unterschrieben und abgegeben haben. Danach erhalten sie die Startnummer.

Kopfschutz ist obligatorisch! Das Rennen muss sitzend oder liegend bewältigt werden. Bei einem Sturz darf jedoch weitergefahren werden.

Teilnehmer und Teilnehmerinnen welche die Rennstrecke nicht vollständig absolvieren, werden disqualifiziert. Wer nicht rechtzeitig am Start ist wird disqualifiziert.

Es werden keine Zeiten gestoppt. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird mittels Ausscheidungsrennen erkoren.

Bürostühle, welche Teilnehmer oder Dritte offensichtlich gefährden, können durch die Rennleitung schon im Voraus und während dem Rennen vom Rennbetrieb ausgeschlossen werden.

Personen die durch Ihre Rennhandlungen andere Teilnehmer gefährden, können durch die Rennleitung disqualifiziert und ausgeschlossen werden.

 

Die Entsorgung der mitgebrachten Utensilien und Bürostühle ist Sache der Teilnehmer/innen.